Stress – positiv oder negativ?

Stress - positiv oder negativ

Positiver und negativer Stress – diese Unterscheidung kursiert oft durch die Medien.

Und dann werden dem Stress allerlei gute Eigenschaften angedichtet: Zu mehr Leistungsfähigkeit soll er antreiben. Wer nur genug Stress hat, wird in der Folge doch sicher ganz schnell und effizient arbeiten.

Oder?

☝️ Wissenschaftlich gesehen gibt es keinen guten oder schlechten Stress. Die Körperreaktionen sind dabei nämlich immer gleich: Wir fokussieren uns, der Herzschlag steigt, der Blutdruck steigt.

Zu viel davon ist schädlich, ganz egal, wie viele positive Eigenschaften man hinzuzudichten versucht.

Denn Stress wirkt sich negativ auf unser Immunsystem aus. Stress führt zu einer schlechteren Verdauung. Und zu Kopfschmerzen.

Als Resultat sind wir öfter krank, schneller ausgelaugt und insgesamt weniger leistungsfähig.

Man könnte fast sagen: In der modernen Welt, in der es eigentlich fast keine echten Gefahren mehr gibt, haben wir ein überproportionales Stressproblem.

Wir sollten versuchen, Stress weitestgehend zu vermeiden. Das kann auch mit der richtigen Ernährung gelingen, die den Körper insgesamt resilienter macht. 😇

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leider noch leer 😢Zurück zum Shop
      Versandkosten berechnen
      Gutschein anwenden