Anti-Aging mit Q10 - Wie funktioniert es?​

Die Haut ist das Spiegelbild unserer Gesundheit. Glatt und strahlend soll sie am besten sein. Dann könnte man annehmen, dass man gut mit Mikronährstoffen versorgt, wenig oxidativer Stress vorherrscht ist und kaum entzündliche Prozesse wüten. Coenzym Q10 oder einfach Q10 spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Wie genau, erfährst Du in diesem Beitrag.

Q10 kann mehr als Anti-Falten

Peter D. Mitchell und zwar 1978. Für seine bahnbrechenden Erkenntnisse über dieses Wunder-Enzym wurde er sogar mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Welche Eigenschaften sind es genau, die Q10 auf so ein Podest emporheben? Schauen wir uns das gemeinsam an:

  • Ohne Q10 gucken ALLE Zellen doof aus ihrer Membran-Wäsche! Q10 muss nämlich in den Zellen vorhanden sein, damit überhaupt Energie produziert werden kann.
  • Ey ihr freien Radikale! Ihr kommt hier net rein! Nein, Q10 ist weder rassistisch noch sprachbehindert – es sorgt einfach gerne für den optimalen Zellschutz und fängt alle freien Radikale ein. 
  • Herzschmerz ciao und bye, dich braucht hier niemand! Q10 steigert die Herzkraft und senkt den Blutdruck. Ein kraftvolles und glücklich pochendes Herz ist die wichtigste Grundlage, um Herz-Kreislauferkrankungen als auch Krebs vorzubeugen und das Immunsystem stark sowie widerstandsfähig zu machen.

Jung bleiben mit Q10

Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Q10-Produktion immer mehr ab, während die der freien Radikale zunimmt. Zwischen dem 20ten und dem 40ten Lebensjahr sinkt der körpereigene hergestellte Anteil von Q10 im Herzen um 1/3. Diese freien Radikale beschleunigen dann die Hautalterung schneller als Du Coenzym Q10 aussprechen kannst. Wird nicht mehr genügend Q10 produziert, können die Zellen also nicht ausreichend entgiftet werden.

Wie kann ich Q10 aufnehmen?

Wir müssen unserem Körper grundsätzlich ausreichend von diesem Coenzym zur Verfügung stellen. Mit unserer Tagesdosis von 3 vitasation SKIN. Gummies machst Du einen guten Anfang. Wir möchten zusätzlich, dass Du deinen Körper noch effektiver unterstützt. Dein Q10-Speicher wird es Dir danken, wenn Du zusätzlich zu unseren Gummies öfter mal einen saftigen und fetten Fisch wie z.B eine Makrele oder Sardine, aber auch Nüsse und Hülsenfrüchte auf Deinen Speiseplan setzt. Des Weiteren stellen Spinat, Brokkoli oder Rosenkohl auch eine gute Q10-Quelle dar, sofern sie nicht völlig zerkocht werden und die enthaltenen Mikronährstoffen somit zerstört werden.

  • vitasaiton SLEEP.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top