5-HTP - Vorteile gegenüber L-Tryptophan und Melatonin

Nachhaltig gute Laune sowie einen gesunden Schlaf bekommst Du eher mit 5-HTP als mit L-Tryptophan und Melatonin. Warum dies der Fall ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Gute Laune und Schlaf – wie hängt dies zusammen?

Guck Dir bitte zunächst diese Grafik an, bevor wir tiefer einsteigen:

L-Tryptophan 5-HTP Serotonin Melatonin

Wie Du siehst, sind 5-HTP, L-Tryptophan sowie Melatonin in einer Prozess-Kette verbunden. Zu Beginn findest Du die Aminosäure L-Tryptophan, zusammen mit Folsäure und Vitamin D entsteht daraus 5-HTP. Zwischendrin verwandelt sich 5-HTP zu Serotonin und schon kommt die gute Laune ins Spiel, denn Serotonin ist besser bekannt als das “Glückshormon”.
Früher wurde angenommen, dass Serotonin hauptsächlich im Gehirn produziert wird. Heute ist erwiesen, dass es überwiegend im Darm entsteht.
Wenn der Tag langsam ausklingt und die Dunkelheit übernimmt, beginnt der Umwandlungsprozess von Serotonin zu Melatonin, damit dann zeitig die Müdigkeit und im Anschluss der gesegnete Schlaf eintritt.

Nachteil von L-Tryptophan 

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure und in Lebensmitteln wie Putenfleisch, Walnüssen oder Brokkoli enthalten. Jetzt freust Du Dich, da alles auf Deinem Speiseplan steht und denkst, dass Du bestens versorgst bist.
Warum hast du dann trotzdem Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen?
Das liegt daran, dass L-Tryptophan im Körper für zahlreiche Vorgänge abseits der 5-HTP-Herstellung benötigt wird, somit wird nur ein Bruchteil des mit der Nahrung aufgenommenen L-Tryptophan hierfür verwendet.
Weiterhin unterliegt die Umwandlung vielen hemmenden Faktoren. Dazu gehören Blutzuckerschwankungen, Stresshormonspiegel oder auch Vitalstoffmängel, also zu wenig Folsäure oder Vitamin D.

 

Nachteil von Melatonin

Melatonin steht am Ende der Kette und ist nur dafür zuständig, Dich schneller ins Kissen zu drücken und Dich dort zu halten, bis Du ausgeschlafen bist. Die positiven Aspekte eines gesunden Serotoninspiegels und damit prächtige Laune bleiben Dir im Gegensatz zu 5-HTP verwehrt.
Wenn Du von den umfangreichen Effekten von 5-HTP in der schnellen Aufnahmeform als Mundspray profitieren möchtest, dann greif zu vitasation SLEEP.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Zitronenmelisse

Melisse wird wegen ihres zitronenähnlichen Duftes auch Zitronenmelisse genannt. Sie wird bei nervös bedingten Einschlafstörungen und funktionellen Magen-Darm-Beschwerden angewendet. Praktisch für alle, denen der Stress nicht nur den Schlaf raubt, sondern auch auf den Magen schlägt.

Vanille

Vom New Yorker Wissenschaftler Stephen Warrenburg wissen wir, dass der Duft von Vanille stimmungsaufhellend und beruhigend auf uns wirkt. Laut seiner Studie fühlten sich Menschen, die dem Duftstoff der Vanille ausgesetzt waren, um 45 % entspannter und 27 % glücklicher. [1] Der amerikanische Neurologe Alan Hirsch ist zu ähnlichen Schlüssen gekommen. Für die Women’s World schrieb er, dass Vanillearoma unser Gehirn anregt, beruhigende Alpha-Wellen zu erzeugen, die uns das Einschlafen erleichtern. [2]

[1] Stephen Warrenburg, Effects of Fragrance on Emotions: Moods and Physiology, Chem Senses, Jan 2005 www.deepdyve.com/lp/oxford-university-press/effects-of-fragrance-on-emotions-moods-and-physiology-KlNyFM1exd
[2] Women’s World, July, 14, 2015

Xylit

vitasation SLEEP. kann auch nach dem Zähneputzen genutzt werden, da es keinen Zucker enthält. Stattdessen beinhaltet es Xylit, was zur Erhaltung der Zahnmineralisierung beiträgt.

Passionsblume

Ihre bezaubernde Schönheit war nicht der ausschlaggebende Grund, warum die Passionsblume 2011 zur Pflanze des Jahres gewählt wurde. Sie soll dafür sorgen, dass der Körper mehr GABA ausschüttet. So können negative Reize, die im Nervensystem ankommen, entweder besser verarbeitet oder gar nicht erst durchgeleitet werden. Nervöse Unruhezustände und Einschlafstörungen können somit gelindert werden.

98% 5-HTP​

Griffonia Simplicifolia, auch als afrikanische Schwarzbohne bekannt, ist eine natürliche Quelle für 5-Hydroxy-L-Tryptophan (5-HTP). 5-HTP spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion des Schlafhormons Melatonin.
Neben Schlafproblemen wird 5-HTP auch zur allgemeinen Stimmungsverbesserung verwendet. Schließlich entsteht aus 5-HTP Serotonin, das Glückshormon. So läuft das Ganze im Detail ab:

L-Tryptophan 5-HTP Serotonin Melatonin