5-HTP - So verbessert es Deinen Schlaf​

Simpel ausgedrückt musst Du tagsüber glücklich sein, um nachts wenig Schäfchen zählen zu müssen und gut durchzuschlafen. Wie 5-HTP Dir dabei hilft, erfährst Du in diesem Beitrag.

5-HTP, Serotonin & Melatonin

Erholsamer Schlaf steht im Zusammenhang mit einem gesunden Melatonin-Spiegel. Melatonin ist besser bekannt als das “Schlafhormon” und wiederum abhängig von deinem Serotonin-Spiegel. Die Hauptkonzentration von Serotonin (95%) befindet sich im Darm, also ist Dein “Bauch-Gehirn” entscheidend für Dein Glück. Um Serotonin zu bilden, müssen einige Vorprozesse stattfinden, in denen auch 5-HTP vorkommt. Im Detail sieht es folgendermaßen aus:

L-Tryptophan 5-HTP Serotonin Melatonin

Auswirkung auf Schlaf-Dauer und Qualität

Zahlreiche Studien bestätigen die positive Auswirkung auf Schlafqualität, Schlafdauer sowie Einschlafphase. Eine kanadische Studie wies einen der wichtigsten Vorteile von 5-HTP aus: Der Schlaf mit schneller Augenbewegung (REM) wurde im Vergleich zum Placebo signifikant verbessert. Auch die Schlafstadien 3 und 4, die zum Tiefschlaf hinzugezählt werden, konnten eindeutig positiv beeinflusst werden. Je länger Du Dich in diesen Schlaf-Phasen aufhältst, desto besser funktionieren diese Abläufe:

  • Körpergewebe wird repariert
  • Neues Gewebewachstum findet auf zellulärer Ebene statt
  • Energieniveaus werden aufgeladen

Jetzt wissen wir, dass L-Tryptophan für zahlreiche Prozesse im Körper abseits der 5-HTP-Produktion verwendet wird, deshalb wäre es sinnvoller, direkt 5-HTP aufzunehmen. Über die Nahrung werden wir dies aber nicht schaffen, denn es ist beinahe nirgendwo enthalten. Supplementierung wäre hierbei eine Option. Beispielsweise über vitasation SLEEP mit 100mg 5-HTP pro Tagesdosis.

  • vitasaiton SLEEP.
  1. Wyatt RJ, et al. Effects of 5-hydroxytryptophan on the sleep of normal human subjects. Electroencephalography and Clinical Neurophysiology, 30, Issue 6, June 1971, Pgs 505-509.
  2. Soulairac A, Lambinet H. Études cliniques de l‘action du précurseur de la sérotonine, le L-5-hydroxytryptophane, sur les troubles du sommeil. Schweizerische Rundschau für Medizin Praxis 1988;77(34a) :19-23

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top